Presse

Presseartikel & Informationen

Interessante Pressearktikel über das WBK und relevante Themen

Badische Zeitung vom 21.10.2010
Presse

Breisach will Weltkulturerbe werden

Partnerstadt Neuf-Breisach unterstützt den Antrag der Stadt / Beide Komunen vereinbaren neue Projekte für 2011

Breisach aktuell vom 01.07.2010
Presse

Unterschiedliche Wohnformen mit viel Grün

Gemeinderat billigt Aufstellung für Bebauungsplan „Alter Winzerkeller“. Für das rund 20.000 qm große Grundstück hat der Gemeinderat dem vorgelegten Planentwurf zugestimmt.

Breisacher Kurier vom 30.06.2010
Presse

Bilderbuchprojekt

Bebauungsplan und frühzeitige Bürgerbeteiligung / Bebauungsplan „Alter Winzerkeller“

Badische Zeitung vom 18.06.2010
Presse

Schick, grün und familienfreundlich

Der Planetnwurf ist abgesegnet: Jetzt kann aus dem Sanierungsgebiet „Alter Winzerkeller“ in Breisach ein Schmuckstück werden.

Juni-Ausgabe Capital 2010
Presse

Freiburg: Sun City

Die südlichste Stadt Deutschlands experimentiert in ganzen Vierteln mit ökologisch korrektem Wohnen. Es kann gar nicht so viel gebaut werden, wie es Käufer gibt.

Mai 2010 Sächsische Zeitung
Presse

Wohnungen in Top-Lagen werden knapp

Durch Abzug und Zuzug stehen in Dresden immer weniger Wohnungen leer. Die Folge: gute Lagen sind bereits ausverkauft, Mieten werden erhöht.

Der Sonntag vom 16.05.2010
Presse

Lofts in bester Lage

Jahrzente war das kostbare Brachland in Augen vieler ein Schandfleck: Jetzt soll das Areal „alter Winzerkeller“ bebaut werden.

Breisach aktuell vom 29.04.2010
Presse

Auf dem Gelände sollen 160 Wohneinheiten entstehen

Abriss des „Alten Winzerkellers“ wird von Stadt, Land und Bund gefördert – Mit dem Abriss des „Alten Winzerkellers“ zwischen Kupfertorstraße und Muggensturmstraße soll eine der letzten innerstädtischen Brachen einer geordneten Bebauung zugeführt werden.

Badische Zeitung vom 15. März 2008
Presse

Freiburg gehört zu den teuersten Pflastern

Empirica-Studie: Im Jahresvergleich sind die Neuvertragsmieten auf breiter Front gestiegen. Die Neuvertragsmieten hierzulande steigen auf breiter Front: In 81 von 118 untersuchten Städten sind nach einer Untersuchung des Empirica-Instituts die inserierten mietpreise im Jahresvergleich gestiegen.

Dresdner Stadtrundschau vom 12. Februar 2008
Presse

Zwei Häuser an der Zwickauer Straße saniert

Kapitalanleger haben die Eigentumswohnungen in Plauen bereits gekauft. Das Unternehmen Treuwobau Dresden saniert zwei dankmalgeschützte Häuser in der zwickauer Straße. Die Arbeiten an der Hausnummer 89 haben bereits begonnen.

FOCUS 14/2008
Presse

Boom und Barock

Die Wirtschaft glänzt mit guten Daten – Chic und günstig. Die sächsische Landeshauptstadt liegt preislich zwischen dem teils günstigeren Bremen und dem teureren Berlin (vgl. Focus 12/08). Für Eigentümer und Investoren kann eine Immobilie in guter Lage zum lohnenden Geschäft werden.

FOCUS 13/2008
Presse

Grün und gemütlich

Viele Sonnenstunden, die Universität und die Lage locken nach Freiburg. Klein – ganz gross. Freiburg ist eine Stadt der Singeles und Studenten. In jeder zweiten Wohnung lebt nur eine Person – dabei sind Apartments relativ teuer. Verglichen mit anderen Städten in Süddeutschland sind die Preise für größere Immobilien moderat.

Sächsische Zeitung Online 11. Juni 2007
Presse

Die Geiz-ist-geil-Zeit ist vorbei

Die SZ analysiert in einer Serie Dresdens Zukunft. Heute: Einzelhandel. Wann zählen wir zu den Top-Einkaufsstädten?

Badische Zeitung am 23. März 2006
Presse

Beileibe kein Auslaufmodell

Experten halten den sozialen wohnungsbau in bestimmten Regionen nach wie vor für wichtig. Der soziale Wohnungsbau hat eine lange Tradition in der Bundesrepublik. In den fünfziger und sechziger Jahren wurde für „breite Schichten der Bevölkerung“ gebaut, wie es das Gesetz vorsieht.

Badische Zeitung am 13. Januar 2006
Presse

Land braucht viel mehr Wohnraum

Studie sieht bis 2015 Bedarf an fast 600 000 neuen Wohnungen. Freiburg. Baden-Württembergs Städte und Dörfer sind noch lange nicht zu Ende gebaut. Weil ihre Bevölkerung vor allem durch Zuwanderung bis 2015 wächst, rechnen Experten binnen der nächsten zehn Jahre mit einem Bedarf an 588 000 neuen Wohnunge – ein Achtel des heutigen Bestandes.

Badische Zeitung am 04. Mai 2005
Presse

Trend geht zur Eigentumswohnung

VDM-Immobilienspiegel für Baden-Württemberg / Nachfrage nach großen Mietwohnungen weiter über dem Angebot – Auf Baden-Württembergs Wohnungsmärkten wendet sich der Trend erkennbar zugunsten der Eigentumswohnung. Einen regelrechten Nachfrageschub läst die ältere in guten Stadtlagen aus.

Badische Zeitung am 13. April 2005
Presse

Immobilien bleiben gefragt

Gutachterausschuss spricht von einem „hohen Wertniveau der Grundstückspreise“ in Freiburg – Grundstücke, Häuser und Eigentumswohnungen sind in Freiburg nach wie vor gefragt. Dies geht aus dem Jahresbericht des Gutachterausschusses hervor.

05. April 2005
Presse

Förderprogrammeverbessern die Chancen

Landeswohnungsbauprogramm geizt nicht mitAnreizen für Kapitalanleger – Eine solide Rendite auf Dauer und sichere Mieteinnahmen -Letzteres ergibt sich aus den günstigen Mietpreisen – sind die Vorteile eines Kapitalanlegers, der sich im Förderprogramm des Landes für Mietwohnungen engagiert. Das Argument der günstigen Mieten wird für Investoren im Wohnungsbau künftig immer eine größere Rolle spielen, wie die derzeitige Entwicklung zeigt.

04. April 2005
Presse

Staatliche Förderung nutzen

Immobilienanleger aufgepasst! – Wer mit dem Gedanken spielt, in eine vermietete Immobilie zu investieren, sollte ein Auge auf das staatliche Förderprogramm der L-Bank Baden-Württemberg werfen.

Badische Zeitung am 07. Februar 2005
Presse

Die Zimmer werden immer teurer

Das Amt für Statistik und Einwohnerwesen hat Wohnungsanzeigen ausgewertet: Fast dreimal so viele Angebote wie Suchende. „PR-Herdern, Zimmer, 10qm, Küchen- u. Badmitbenutzung, WM 290,- Euro inkl. aller NK. Recht exklusiv scheint dieses Zimmer zu sein, das in einer „Schnapp“-Anzeige angeboten wurde.

Badische Zeitung am 20. Januar 2005
Presse

Das Kapital geht, das Personal kommt

Auswirkungen der EU-Osterweiterung auf den deutschen Wohnungsmarkt / Entwicklungschancen für historische Universitätsstädte. Zum 1.April 2004 wurden zehn neue Mitgliedstaaten in die Europäische Union aufgenommen. Das große ökonomische Gefälle zwischen den Beitrittsländern und den bisherigen 15 EU-Ländern beeinflusst als Katalysator für Wanderungsbewegungen der jungen Bevölkerung einerseits und einer zunehmenden Deindustrialisierung in den bisherigen EU-Ländern andererseits auch die deutschen Immobilienmärkte.

Badische Zeitung am 17. Januar 2005
Presse

Wohnungsnot in Unistädten

Mieterbund sieht bedenkliche Entwicklung im Südwesten / Freiburg hat den größten Mangel. Stuttgart. Mietwohnungen in den Ballungsräumen werden immer knapper und teurer. Der Mieterbund rechnet aus, dass allein in den elf wichtigsten Städten Baden-Württembergs 100 000 Wohnungen fehlen.

Badische Zeitung am 05. Oktober 2004
Presse

Schöner leben in Freiburg

Im Vergleich mit 60 anderen Kommunen verzeichnet die Stadt die höchste Lebensqualität – In Freiburg lässt es sich gut leben. Für Freiburger nichts Neues. Doch jetzt sind auch die Meinungsforscher von Empirica Delasasse in Köln zu der Erkenntnis gelangt.